Tipp KW 43-2013

Kommunikation richtig kommunizieren – visualisieren Sie Ihre Worte!

In unserem Arbeitsalltag erreichen uns oft hunderte Emails und Informationen. Da kann man den Blick für das Wesentliche schon einmal verlieren und Informationen gehen unter, weil sie überlesen werden oder einfach nicht „hängen“ bleiben.
Warum nutzen Sie bei wichtiger Kommunikation nur eine Aufmerksamkeitskomponente, die bei Ihrem Adressaten gerade einmal zu 20% in Erinnerung bleibt?

Visualisieren Sie wichtige Informationen, gerade im Kundenservice, in dem ohnehin eine hohe Informationsüberflutung bei den Mitarbeitern herrscht. Dadurch erreichen Sie weitere 50% an Informationsinhalt, die bei Ihrem Adressaten im Gedächtnis bleiben. Wenn Sie in Ihrer Kommunikation jetzt noch eine aktive Handlungsaufforderung für den Adressaten mit einbauen (Antwort, Meinungsäußerung, Bestätigung, etc.. ), dann schaffen Sie es, bis zu 90% des Informationsinhaltes an Ihren Adressaten nachhaltig zu übermitteln.
Versuchen Sie es! Sie werden erstaunt sein, wie sich Ihre Informationspolitik ändern wird.

– Karsten Petersen (Berater)
junokai

Zurück