Tipp KW 52 – 2017

Tipp in eigener Sache: Band 4 der Tipps der Woche

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, liebe Freundinnen und Freunde,

ein weiteres Jahr ist vergangen und wieder ist es dem Team von junokai auch im Jahr 2017 gelungen, wöchentlich jeweils einen Tipp der Woche zu veröffentlichen.

Einmal mehr zeigt sich darin, dass die Themenvielfalt im Kundenservice (glücklicherweise) groß ist. Stillstand gibt es nicht. Während die einen Kundenservice als Kostenfaktor sehen, nutzen ihn die anderen als Unterscheidungsmöglichkeit vom Wettbewerb. Das bietet ein breites Feld für neue Technologien und Methoden. Langweilig wird es im Kundenservice nie.

Für die Kostenreduzierer bieten sich vielfältige Möglichkeiten an Digitalisierungs- und Self-Service Strategien, um persönliche Kontakte und damit Kosten zu reduzieren. Der Einsatz von Robotern, künstlicher Intelligenz und weitere (Prozess)-Automatisierungsmöglichkeiten bieten nahezu unendliche Möglichkeiten. Eher analoge Themen wie Prozesszeitenreduzierungen oder Verlagerungen in Near- oder gar Offshore Lokationen bleiben nach wie vor hochaktuell.

Für die Qualitätsführer, die sich mit ihrem Service vom Wettbewerb differenzieren wollen, sind Ursachenbeseitigung (von unnötigen Kontakten und Problemen in der Produktnutzung), Qualitätsmessungen, Weiterempfehlungen und auch Verkaufspotenziale nach dem Servicekontakt interessante Betätigungsfelder.

Für alle bleibt das Berufsbild des Contact Center Agenten und eine faire Vergütung in Zeiten weiter sinkender Arbeitslosenquoten eines der Topthemen.

Doch egal, in welcher Kategorie Sie und der Kundenservice ihres Unternehmens derzeit den Schwerpunkt legen. Dieser Band der Tipps der Woche bietet für jeden breitgefächerte Informationen zu den unterschiedlichsten Themen aus unserer Beratungspraxis.

Wie immer sollte man bei allen Initiativen und Maßnahmen, bei allen Optimierungen und der Einführung neuer Technologien das Wichtigste niemals aus den Augen verlieren: das ist und bleibt der Kunde!

Auch der vorliegende Band 4 der Tipps der Woche soll Ihnen dabei helfen, den Fokus ausschließlich auf das Wesentliche zu lenken – auf den Kunden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre, Erfolg bei der Umsetzung in die Praxis und begeisterte Kunden!
Wie auch in den vergangenen Jahren konnten wir auch die Erlöse aus dem Buchverkauf der ersten drei Bände in diesem Jahr wieder einem wohltätigen Zweck zukommen lassen. Insgesamt konnten wir 2.000,- Euro an den Verein „Laughing Hearts e.V.“ überweisen, einem Verein in Berlin, der sich um Heimkinder und sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert. Wir bedanken uns bei allen, die durch ihren Buchkauf hierzu beigetragen haben.

Wir bedanken uns für Ihre Lesetreue, wünschen Ihnen ein gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2018

Ihr junokai Team